Flieg, Engel, flieg

Jeder ambitionierte Gitarrenspieler kennt das Intro. Viele haben sich daran versucht. Ganze Generationen von Garagen- und Hinterhofmusikern. Little Wing. Diese Ballade von Jimi Hendrix gehört zu den Jahrhundertsongs. Geschrieben, komponiert und aufgenommen in einem New Yorker Studio. Unzählige Male gecovert und variiert. Von Amateuren und Profis. Eric Clapton. Santana. Sting. Toto. Pearl Jam. Steve Ray Vaughan. Nigel Kennedy, The Corrs. Und vielen anderen. Ein Song zum Abheben. Little Wing wird nun genau fünfzig Jahre alt. Am 25. Oktober 1967 lernte der Engel das Fliegen.

 

Jimi Hendrix. 1943-1970.

 

Jimi Hendrix spielte das Lied im Rahmen seines Albums Axis: Bold as love ein. Da war der hochtalentierte Linkshänder 24 Jahre alt. Ein Meisterstück der Balladen für Stratocaster, Bass, Glockenspiel und Schlagzeug. Eine Hommage an engelsgleiche Gestalten, die einem das Überleben im tristen Alltag erleichtern. Möglicherweise war es aber auch ein Liebeslied für seine damalige schwedische Freundin Katharina. Who knows? Sein letztes Konzert gab Jimi Hendrix am 6. September 1970 auf der Ostseeinsel Fehmarn. Wenige Tage später starb das Gitarren-Genie im Alter von 27 Jahren. Jimi Hendrix zählt zum fiktiven Club 27. Deren Devise lautet „live fast, love hard, die young“.

Drei in Deutschland eingespielte Coverversionen zum 50. Geburtstag von Little Wing will ich vorstellen. Randy Hansen in Solingen, der seit Jahrzehnten in seine Fußstapfen getreten ist. Der Jazz-Gitarrist Nguyên Lê in einer Live-Version, aufgenommen in Leipzig. Und eine äußerst gelungene Studio-Version junger Leipziger Hendrix-Fans.

 

 

Little Wing

„Well she’s walking through the clouds
With a circus mind that’s running ‚round.
Butterflies and zebras, fairy tales,
That’s all she ever thinks about.

When I’m sad she comes to me
With a thousand smiles she gives to me free.
Said, „It’s all right, take anything you want,
Anything you want, anything.“

 

 

Well she’s walking through the clouds
With a circus mind that’s running ‚round.
Butterflies and zebras, fairy tales,
That’s all she ever thinks about.

When I’m sad she comes to me
With a thousand smiles she gives to me free.
Said, „It’s all right, take anything you want,
Anything you want, anything.“

Fly on, little wing.“

 

 

Noch ein Tipp. Lohnenswert ist das Museum „Handel & Hendrix in London“ im Stadtteil Mayfair. Das neue Museum umfasst zwei Häuser, in einem wohnte Hendrix, gleich nebenan im 18. Jahrhundert der deutsche Komponist Georg Friedrich Händel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.