Es wird Frühling

Alle Jahre wieder schwärmen im Frühjahr Bücherfreunde aus, um in Leipzig das Richtige, das Passende, kurzum: das Beste von allen Büchern des neuen Jahres für sich zu entdecken. Die Leipziger Buchmesse beginnt am 12. März 2015 und wird nach vier Tagen am 15. März ihre Pforten wieder schließen.

Ist was dabei? Wen oder was sollte ich kennenlernen? Wie aktuell, wie nah an den Menschen ist der neue Jahrgang? In Monaten wie diesen mit Kriegen, Finanzkrisen, Flüchtlingströmen, Pegida-Anhängern und selbsternannten Gotteskriegern. Mit blühenden Weltverschwörungstheorien, neuen Konflikten und alten Feindbildern. Eigentlich sind solche Umbruchzeiten gute Zeiten für Autoren. Hier gedeiht der Stoff für starke Stoffe.

 

In Leipzig stelle ich dieses Jahr folgende Bücher vor:

Nicolas Kulish/Souad Mekhennet.  Dr. Tod.

Michael Lüders. Wer den Wind sät.

Lamya Kaddor. Zum Töten bereit.

Thomas Aders. Allah ist groß, die Hoffnung klein.

Rainer Hermann. Endstation Islamischer Staat?

Julia Friedrichs. Wir Erben.

Günter Grass/Per Ohrgaard. Freipass.

André Herzberg. Alle Nähe fern.

 

Sehen wir uns?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.