Das Problemgewehr – ein Gedicht

„Mit defekten Waffen endlich Frieden schaffen“ – von Kurt Sonn.

 

„Heckler und Koch ist weltbekannt

Als prima Waffenlieferant

Ein Sturmgewehr wird fabriziert

In großen Mengen produziert.

 

Doch das Gewehr schießt etwas schlecht

Wenn heiß geworden beim Gefecht

Nur mit viel Glück und ziemlich Schwein

Trifft der Schuss ins Ziel hinein.

 

Die Bundeswehr schafft Waffen an

Die unnütz für den Einsatzplan

Gar nicht heiter und famos

Geht der Schuss nach hinten los.

IMG_0894

Kurt Sonn. „Malerei vom Schurwald“.

Ein Gewehr muss mit Gelingen

Die Leute um die Ecke bringen

Der Feind schießt schließlich nach Bedarf

Sehr treffsicher und extra scharf.

 

Mein Vorschlag wäre ganz spontan

Schafft nur solche Waffen an

Die niemals richtig funktionieren

Recht viele davon profitieren.

 

Soldaten schießen Platzpatronen

Die Häuser wo die Menschen wohnen

Bleiben heil und ohne Schaden

Weil in Bomben und Granaten

Wattekugeln explodieren

So nicht das Städtchen ruinieren.

IMG_0889

Kurt Sonn. Seit 1958 selbständig als Grafiker, Maler und Autor.

Klar, alle Waffenlieferanten

Welche auf der Welt vorhanden

Müssen traulich sich verpflichten

sich nach meinem Vorschlag richten.

Dies könnte vielmehr Frieden geben

Und retten viele Menschenleben.“

 

Kurt Sonn ist Dichter, Maler, Sänger und bleibt mit 82 Jahren ein aufgeweckter, hellwacher Zeitgenosse. Seine wahre Leidenschaft ist das Malen.

Der Fall des „Affärengewehrs“ G36 wird derzeit im Verteidigungsausschuß verhandelt. Außer technischen Fragen müssen die Abgeordneten klären, ob Korruption bei der jahrelangen Vertuschung im Spiel war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.